Logo CSU Neunkirchen klein
Panorama Neunkirchen mit Text CSU Ortsverband

Aktuelles aus dem Ortsverband

17.10.2014 - Start des landkreisweiten energiepolitischen Dialogs in Neunkirchen


Der Umweltpolitische Arbeitskreis des CSU-Kreisverbandes und Landtagsabgeordneter Michael Hofmann haben im Neunkirchener Pfarrsaal die Bürgerinnen und Bürger zu einen offenen Diskussionsabend unter dem Thema „Energiepolitik für heute und morgen – was geht im Feistaat Bayern?“ eingeladen. Nach der Begrüßung und Einführung durch AK-Vorsitzenden Heinz Marquart hat der Stimmkreisabgeordnete zunächst die neuesten Entwicklungen der Energiepolitik im Freistaat erläutert. „Wir werden keine Schnellschüsse machen, sondern uns die Zeit nehmen, vernünftige Lösungen auszuarbeiten.

Das geht aber nur, wenn man die Meinungen und Standpunkte der Bevölkerung kennt. Deswegen sind wir hier, deswegen suchen wir den Dialog. Wir brauchen bei diesem großen Projekt einen größtmöglichen Konsens“, leitete Hofmann die Diskussionsrunde ein. Von den großen Stromtrassen bis hin zu Möglichkeiten von dezentralen Einheiten, der neuen Gesetzesregelung beim Bau von Windkraftanlagen bis hin zur Rentabilität von Gaskraftwerken – die Teilnehmer des Diskussionsabends zeigten sich trotz der Themenvielfalt und Komplexität der bevorstehenden Aufgaben als sehr sachkundige und innovative Gesprächspartner.

Hofmann versprach, die vielen Anregungen mit nach München zu nehmen. Er werde weiterhin auf die Bürger zugehen, sich Meinungen, Befürchtungen und auch die Ängste anhören. „Nur so können wir Lösungen finden, die auch von einer breiten Öffentlichkeit mit getragen werden“, so der Abgeordnete. In den nächsten Wochen sollen weitere Dialogabende in anderen Kommunen folgen.


zurück zur Übersicht