Logo CSU Neunkirchen klein
Panorama Neunkirchen mit Text CSU Ortsverband

Aktuelles aus dem Ortsverband

03.07.2007 - CSU nominiert Monika Bedernik als Bürgermeisterkandidatin


Als erste Gruppierung in Neunkirchen am Brand hat die CSU ihren Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl am 2. März 2008 nominiert. Mit einem sagenhaften Ergebnis von 95% sprachen sich die Anwesenden auf der Ortshauptversammlung am 3. Juli für unsere CSU-Ortsvorsitzende Monika Bedernik (55) aus. Unterstützt wurde sie auch durch die Wortmeldungen von Armin Spatz, Martin Walz und Mario Hemmerlein und durch die Ortsvorstandschaft, die sich bei einer vorangegangenen Sitzung bereits einstimmig für Frau Bedernik aussprach.

Die Nominierung wurde vom stellvertretenden CSU-Kreisvorsitzenden Peter Eismann souverän geleitet. Monika Bedernik war bereits von 1996 bis 2002 Mitglied des Gemeinderats und dort stets auf das offene Miteinander aller Gruppierungen bedacht. Dass dies in der kommenden Legislaturperiode zur Lösung der anstehenden Aufgaben wichtiger denn je ist, wurde auf der Sitzung von mehreren Seiten betont. Zudem hat sie mit ihrer Arbeit als Beisitzerin in der CSU-Kreisvorstandschaft erreicht, dass Neunkirchen am Brand auch dort so gut da steht wie lange nicht mehr.

Frau Bedernik ist selbstständige Unternehmerin und besitzt das Geschäft „Licht und Wohnen“ in Neunkirchen, wodurch sie im Bereich Finanzen und Wirtschaft ebenfalls viel Erfahrung mitbringt. Aber was wäre die beste Kandidatin ohne ein entsprechendes Team, das sie im Wahlkampf und danach voll unterstützt. Monika Bedernik unterstrich dies in ihrer Vorstellung genau so wie die Wichtigkeit im nächsten Jahr wieder eine von der CSU geführte Mehrheit im Marktgemeindrat zu erhalten und beschwor damit den Zusammenhalt bei der Wahl. Hier steht die Ortsvorstandschaft ebenso geschlossen hinter ihr.

Wir wünschen Monika Bedernik als Bürgermeisterkandidatin alles Gute und viel Glück auf dem Weg zu Ihrem Ziel.

Ihr CSU-Ortsverband Neunkirchen am Brand


zurück zur Übersicht